Krebsfrüherkennung ist in jedem Alter lebenswichtig!

Als gesetzlich Krankenversicherte haben Sie gemäß den „Krebsfrüherkennungsrichtlinien“ Anspruch auf die nachfolgend aufgeführten und von Ihrer Krankenkasse zu erstattenden Vorsorgeleistungen:  


ab dem 20. Lebensjahr

Blutdruckmessung, Zellabstrich, Tastuntersuchung des inneren Genitales

ab dem 30. Lebensjahr zusätzliche Tastuntersuchung der Brust
ab dem 49. Lebensjahr

zusätzlich rektale Tastuntersuchung und Test auf okkultes Blut im Stuhl

ab dem 55. Lebensjahr Test auf okkultes Blut aller 2 Jahre oder Koloskopie

Ein Frühstadium von Eierstockskrebs oder Gebärmutterhöhlenkrebs ist nicht tastbar
.